Congstar Logo

Ende Juni haben wir unsere Wohnung in Rembrücken bezogen. Entsprechend musste natürlich auch ein Internetzugang her. In den Verfügbarkeitsprüfungen der Anbieter war VDSL bisher nicht möglich. Meine Wahl viel daher auf das DSL Angebot von Congstar mit einer Anschluss-Geschwindkeit von 16.000 Kbit / Sekunde.

Die Hardware und die Zugangsdaten wurden rechtzeitig geliefert. Ein Techniker Termin wurde mir mittels SMS bestätigt und ich wurde regelmäßig über den Status der Auftrags Informiert. Nebenbei möchte ich erwähnen das Congstar für den Techniker Einsatz eine Pauschale von ~ 20,00 € erhebt.

Der Techniker Termin

Am 10. Juli 2014 war es soweit. Der Techniker wurde mir zwischen 08.00 und 16.00 Uhr angekündigt. Kurz nach 11:00 Uhr klingelte es dann auch an der Haustür. Der Techniker tauschte die TAE Dose aus und schaltete die Leitung. Alles kein Hexenwerk. Er verabschiedete sich jedoch mit den Worten: „Sie wissen ja das hier nicht mehr als 1 Mbit aus der Leitung kommt“. Dies machte mich schon etwas stutzig.

Kurzerhand habe ich die Fritzbox angeschlossen. Konfiguriert hatte ich Sie ja schon einige Tage zuvor. Es waren zwar nicht das angekündigte Megabit, aber das sich die Fritzbox mit nur 2,9 Mbit mit dem DSLAM Synchronisiert ist auch nicht wirklich akzeptabel.

(V)DSL Ausbau in Rembrücken

Zwischenzeitlich habe ich mich über die allgemeine Internet-Verfügbarkeit in Rembrücken erkundigt. Allgemein ist zu sagen das in Rembrücken eigentlich flächendeckend VDSL verfügbar ist. Hierzu wurden 2012 Outdoor DSLAMs aufgerüstet und kurze Zeit später die ersten Leitungen geschaltet (Quelle: www.rembruecken.de )

In einem Telefongespräch mit Congstar kam jedoch heraus das meine Leitung nicht an einem der Outdoor DSLAMs terminiert, sondern nach gut 5 km Leitungslänge im entfernten Jügesheim endet.

Ich bat nun Harald Manger um Hilfe. Er hat den früheren Ausbau auf VDSL in Rembrücken voran getrieben und einen direkten Draht zur Telekom. Er hat meinen Wunsch nach einem VDSL Anschluss an seinen Ansprechpartner weitergereicht.

Upgrade auf VDSL?

Die Antwort der Telekom kam nun schneller als erwartet. Aktuell sind in meiner Nachbarschaft alle VDSL Ports in den Outdoor DSLAMs belegt. Diese werden jedoch Ende Juli / Anfang August nachgerüstet. Danach sollte ein Upgrade auf VDSL möglich sein.

Daraufhin habe ich diese Anfrage beim Congstar-Support eingetütet. Doch die Antwort entsprach so garnicht dem selbst gesetzten Motto „Du willst es, du Kriegst es“. Hier möchte hier einige Zeilen zitieren:

Eine Umschaltung auf einen spezifischen bzw. anderen Leitungsweg ist bedauerlicherweise nicht möglich.

Ebenso ist ein Tarifwechsel innerhalb der von uns angebotenen Internet- und Festnetztarife nicht möglich.

Ich fürchte das nun der Kampf um ein Upgrade bzw. einer Kündigung erst beginnt!

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Teil 2 und Teil 3

Dj Bobo Circus 2014 - Festhalle Frankfurt

Susan hatte mir zu meinem Geburtstag im vergangenem Jahr Karten für die Circus Tour von Dj BoBo in der Festhalle Frankfurt geschenkt. Letzten Samstag war nun endlich der Tag gekommen.

Ein paar Tage zuvor hatte ich das Making-of zur Show gesehen. Sowohl von der Performance als auch von der Bühnentechnik her erwartete uns ein Spektakel. Und es hat sich wirklich gelohnt. Es war ein wirklich sehr schöner Abend mit vielen, teils auch sehr lustigen Highlights.

Dj Bobo Circus 2014 - Festhalle Frankfurt

Dj BoBo Circus 2014 – Festhalle Frankfurt

Man muss die Musik von Dj BoBo nicht mögen, aber die Bühnenshows sind jedes mal aufs neue phänomenal. Auch dieses mal gleicht die Show mehr einem Musical oder eine Circus Show als einem klassischen Konzert.

Eigentlich ist es doch jedes Jahr das gleiche. Die Stromabrechnung kommt und es steht wieder eine Nachzahlung an und die Abschlagszahlung muss angepasst werden. Uns ging es zumindest in den letzten Jahren immer wieder so.

Irgendwann frage man sich halt einfach: „Was kann ich tun um Energie zu Sparen?“ Bisher hatten wir eine Bunte Mischung aus Glühbirnen und Halogenspots mit diversen Fassungen. Wir haben nun damit begonnen in unserer Wohnung alle Leuchtmittel durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen. Ich möchte an dieser Stelle mal meine Auswahl der Leuchtmittel vorstellen.  Wer mich kennt weiß, dass ich solche Dinge meist direkt aus China beziehe.

LED-Leuchtmittel für GU10 Fassungen

Angefangen habe ich damit unsere 230V Halogenspots im Schlafzimmer auszutauschen. Die bisherigen Halogen-Leuchtmittel hatten eine Leistungsaufnahme von gut 50 Watt. Bei 4 Spots sind wir bei 200W.

Letztendlich habe ich mich für warmweiße LED-Spots mitt 4W und 320-350 Lumen entschieden. Ich hatte zuerst die Befürchtung das LED-Spots zu punktuell sind, dies hat sich jedoch nicht wesentlich bewahrheitet. Auch von der Helligkeit wurde ich nicht enttäuscht.

Preislich gesehen liegt dieser LED-Spot bei ~ 3,62 €. Durch die Energieersparnis von gut mehr als 90% haben sich die Anschaffungskosten schnell amortisiert.

Link zum Shop: GU10 4W 320-350LM Warm White LED Light Bulb (220V)

LED-Leuchtmittel für E14 Fassungen

Als nächstes waren die Reflektor-Strahler mit E14 Fassugen in der Küche, Wohnzimmer und Kinderzimmer an der Reihe. Hier wollte ich vor allem von den Spots weg. Da diese doch sehr punktuell sind und eine sehr ungleichmäßige Ausleuchtung hatten.

Meine Wahl fiel hier ebenfalls auf warmweiße LED-Leuchmittel. 5W und etwa 500 Lumen. Etwas gewöhnungsbedürftig war jedoch die Form der „Birne“. Aber das ist alles nur eine Sache der Gewöhnung. Von der Ausleuchtung bin ich super begeistert.

Im vergleich zu den vorherigen Reflektor Strahler mit 40 Watt ist auch hier wieder eine Ersparnis von gut 80%. Der Preis von ~ 4,68 € ist hier jedoch auch recht schnell wieder reingeholt.

Link zum Shop: E14 5W 36-SMD5050 LED AC90-265V 500Lumens 3000-3200K Warm White LED Light

LED-Leuchtmittel für MR16 Fassungen

Zum Schluss mussten noch unsere in die Decke eingelassenen Halogen-Spots in der Küche dran glauben. Auch hier gab es einige Bedenken. Abgesehen von der zu punktuellen Ausleuchte hatte ich die Befürchtung dass die LED Spots aufgrund der Bauform nicht in die Halterungen in der Zwischendecke passen. Dies stelle sich jedoch als unproblematisch heraus.

Meine Wahl viel hierbei auf erneut auf warmweiße LED-Spots. Leider macht der Lieferant über die Leistungsaufnahme keine Angaben. Ich bin jedoch mit der Helligkeit und der Ausleuchtung voll und ganz zufrieden!

Da ich keine Angabe zur Leistungsaufnahme habe, kann ich hier leider keinen Vergleich ziehen. In Bewertungen zu diesem Artikel ist jedoch von einer Leistungsaufnahme von 5 Watt die rede. Der Preis von ~ 2,89 € ist nahezu unschlagbar.

Link zum Shop: MR16 4-LED 360-Lumen 3500K Warm White Light Bulb (12V)

Fazit

Bisher bin ich mit meiner Auswahl an Leuchtmitteln sehr zufrieden. Es muss sich jetzt allerdings noch Zeigen wie es um die Haltbarkeit der LED-Leuchtmittel bestellt ist.

Hinweis: Alle Angaben welche ich für vergleiche Herangezogen habe sind Herstellerangaben. Ich habe diese nicht geprüft und kann nicht für die Richtigkeit garantieren.

Die gezeigten Bilder zeigen die Produktbilder auf den Online Shops von dx.com und focalprice.com

Anlässlich unseren Winterurlaubs war ich auf der Suche nach einer neuen Taschenlampe. Erster Anlaufpunkt war mein Stamm-China-Shop Dealextreme. Gesucht habe ich etwas handliches, was ich in der Jacken- oder Kameratasche verstauen konnten. Man glaubt gar nicht wie viele unterschiedliche LED Taschenlampen es auf dem Markt gibt. Und was man da an Geld für latzen kann…

UltraFire SH98

Entschieden habe ich mich letztendlich für die UltraFire SH98. Kommen doch direkt mal zu ein paar Fakten zur Lampe:

  • 910 Lumen
  • 3 Modes (Hell, Normal, Strobe)
  • 11.7 cm länge
  • fokussierbar
  • Aluminiumgehäuse
  • nur etwa 86g schwer (ohne Akku)
  • mit ~ 8.50 € (~16,00 € mit Zubehör) sehr günstig

Hört sich auf den ersten Blick schon sehr gut an. Und ich muss sagen die Lampe ist wirklich verdammt hell! Auch die Leuchtdauer ist wirklich nicht ohne. Jedoch kommt hier ein kleines Manko zum tragen. Man benötigt für diese Lampe einen besonderen Akku und ein entsprechendes Ladegerät samt Adapter. Normale AA oder AAA Batterien sind leider zu schwach für diese Lichtleistung. Das war es mir aber Wert. Man kommt auf jeden Fall nicht in die Versuchung die Akkus anderweitig zu nutzen.

Warenkorb

Ich habe hier mal eine Liste zusammengestellt welche ich in dieser Kombination erstellt habe. Die Akkus bekommt man sicher noch etwas günstiger. Jedoch habe ich welche mit eingebauter Elektronik gewählt. Diese sind vor unbeabsichtigter Tiefentladung geschützt.

Fazit

Mit der UltraFire SH98 bekommt man wirklich eine kleine und sehr helle Taschenlampe. Der Umstand dass man einen speziellen Akku samt Ladegerät braucht lässt sich aufgrund des geringen Preises verschmerzen. Den Praxiseinsatz hat mich die Lampe auf jeden Fall mit bravur bestanden und ich kann diese ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen.

Durch meine früheren Besuche in Reit im Winkl wusste ich das es früher viel mehr Skigebiete in Reit im Winkl selbst gab. Durch meine Recherchen vor dem Urlaub habe ich sogar noch mehr ehemalige Lifte und Hänge entdeckt.

Ehemalige Skigebiete in Reit im Winkl

Ehemalige Skigebiete in Reit im Winkl

Zur Dokumentation habe ich eine Karte mit allen mir bekannten Liften erstellt. Diese kann über folgenden Link eingesehen werden: Skilifte in Reit im Winkl bei Google Maps

Für Hinweise und Informationen zum erweitern der Karte bin ich offen und freue mich über jedes Feedback.

Reit im Winkl 2014: Beim Wimmerbauer

Einige wissen es, viele jedoch noch nicht. Reit im Winkl gehört in meiner Kindheit und Jugend gut 10 Jahre lang zum jährlichen Pflicht Programm. Aus diesem Grund war ich auch sehr gespannt was sich seit unserem letzten Urlaub –  es muss etwa 1998 gewesen sein – getan hat.

Vieles ist noch genau so wie früher aber mir sind auch ein paar markante Dinge aufgefallen die sich geändert haben.

Beim Wimmerbauer

Unsere feste Unterkunft rund um Weihnachten und Silvester war eigentlich immer bei Franz und Marianne Mühlberger. Am Feldrand gelegen hatte man einen super Ausblick Richtung Blindau und die Skisprungschanze. Man war jedoch durch die nähe zum Dorfzentrum nie weit ab vom Schuss.

Reit im Winkl 2014: Beim Wimmerbauer

Es war eigentlich immer die selbe Gruppe zwischen den Jahren im Haus untergebracht. Man kannte sich und feierte z.B. auch immer Silvester gemeinsam im Aufenthaltsraum. Im Jahre 1990 sorgte der Bauernhof für einen Großbrand welcher auch auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr dokumentiert ist.

Reit im Winkl 2014: Beim Wimmerbauer

Reit im Winkl 2014: Beim Wimmerbauer

In unserem diesjährigen Urlaub haben wir natürlich auch dort vorbei geschaut. Yannik hat sich natürlich sehr über die Kühe im Stall amüsiert und den Besuch mit „Hier stinkts“ kommentiert. Im Haus selbst ist uns allerdings noch folgendes Schmankerl (Bild rechts) unter die Augen gekommen. Und zwar haben wir selbst gezeichnete Bilder aus einem unserer früheren Urlaube entdeckt welche ich und meine Schwester gemalt haben. Diese dürften etwa aus dem Jahr 1995/1996 stammen. Genau kann ich es jedoch leider nicht sagen.

Skigebiet am Walmberg / Hausberg

Neben den Benzeckliften in Blindau gab es früher noch am Walmberg und am Hausberg mehrere Lifte und Hänge welche unter anderem auch von der Skischule genutzt wurden. Die Hänge am Walmberg wurden bereits kurz vor der Jahrtausendwende stillgelegt. Der Lift am Hausberg folgte letztes Jahr. Einzig und allein die Talstationen und die Bergstation der Walmbergsesselbahn lassen an damalige Zeiten erinnern.

PANO_20140211_152945

Beim Digitalisieren unserer alten VHS Aufnahmen bin ich auf einige Aufnahmen gestoßen welche an den dortigen Hängen entstanden sind. Denn genau an diesen Hängen habe ich Anfang der 90er Skifahren gelernt.

Deutsche Post Filiale

Ich gebe zu, eine Postfiliale ist in der Regel nichts besonderes. Jedoch ist mir die Filiale der Deutschen Post noch gut in Erinnerung geblieben. In der Filiale gab es damals über die gesamte Gebäudelänge eine Sammlung von möglicherweise allen Telefonbüchern Deutschlands. Für einen kleinen Jungen wie mich damals schon ein beeindruckendes Bild.

Reit im Winkl 2014: Postfiliale

Reit im Winkl 2014: Postfiliale

Wann genau diese geschlossen wurde kann ich leider nicht genau sagen. Jedoch wurde sie wie vielerorts in Deutschland in eine Postagentur umgewandelt. Das Gebäude wurde nach der Schließung umgebaut und beherbergt nun einen Schuhladen.

 

Reit im Winkel 2014: Reit im Winkel 2014: Gästehaus Franziska

Ich denke nach einem Urlaub ist es durchaus angebracht auch ein paar Worte über die Unterkunft zu verlieren. Wir haben uns bei der Buchung für das Gästehaus Franziska im Ortsteil Blindau entschieden. Die Bilder und die Beschreibung im Internet haben uns direkt zugesagt.

Reit im Winkel 2014: Reit im Winkel 2014: Gästehaus Franziska

Reit im Winkel 2014: Reit im Winkel 2014: Gästehaus Franziska

Und auch vor Ort wurden wir nicht enttäuscht. Bei unserer Ankunft wurden wir von Frau Schuster direkt herzlich begrüßt und in die Wohnung geführt. Auch der Begrüßungssekt war eine sehr nette Geste. Wir waren wirklich überrascht wie groß die Wohnung doch ist. Auch von der Ausstattung konnte man absolut nichts beanstanden:

  • gemütliches Eck-Sofa
  • Flatscreen TV
  • Parkmöglichkeit in der Garage
  • Gemütliche Sitzecke in der Küche
  • Vollwertiger Herd mit Backofen
  • kostenloses WLAN
  • kostenlose Nutzung der Benz-Eck-Lifte
  • Süd Balkon

Für Fragen jeglicher Art hatte man ein offenes Ohr. Auch den Famileneigenen Schlitten konnten wir mit nutzen was uns unnötige kosten für einen Leihschlitten gespart hat.

Abschließen kann man auf jeden Fall sagen dass wir mit der Ferienwohnung einen guten Fang gemacht haben und diese auf jeden Fall weiter empfehlen können.

 

Reit im Winkl 2014: Walmberg-Bahn Talstation

Während der Vorbereitungen zu unserem Urlaub habe ich geschaut auf welchen Pisten unserer früheren Besuchen in Reit im Winkl ich heute noch Ski Fahren kann. Doch leider waren die Lifte in Entfelden und auch die Walmberg-Sesselbahn seit Jahren stillgelegt und bereits abgerissen. Gestolpert bin ich in diesem Zusammenhang über den Begriff LSAP (Lost Ski Area Project). Also nicht mehr vorhanden Ski-Gebiete. Es gibt hier wohl eine ganze Fangemeinde welche sich mit dem Thema auseinander setzt.

Über die Zeit hat es mir der Walmberglift angetan. Sowohl die Tal-, als auch die Berg Station sind noch vorhanden. Ebenso die Ausstiegsstützen im oberen Bereich der Trasse. Der in meinen Recherchen noch vorhandene Mittelausstieg wurde mittlerweile abgerissen.

Die Talstation

Von der Talstation ist letztendlich nur noch das Gebäude übrig. Der Antrieb, die Schilder und Beschriftungen wurde alle entfernt bzw. abgerissen. Ob das Gebäude bewohnt ist kann ich leider nicht sagen. Während der Erkundung der Talstation ist mir noch ein weiteres Gebäude aufgefallen. Dies war wohl die Talstation eines alten Schleppliftes in Entfelden.

Der Aufstieg

In diversen Foren habe ich gelesen, dass der Aufstieg sehr anstrengend sein wird. Ich wollte nicht den steilen Weg über den ehemaligen Skihang nehmen. Also bin ich zuerst zum Berggasthof Jederer gelaufen und vor dort aus weiter zum Gipfel. Auf dem Weg kam mir ein älteres Paar entgegen. Deren Worte „Dort oben ist es sehr Steil und es liegt noch viel Schnee“ nicht gerade motivierend waren.

Die Bergstation

Es bewahrheitete sich. Der letzte Teil des Aufstiegs war extrem steil, verschneit und dadurch sehr anstrengend. Wie erwartet war vieles an der Bergstation bereits dem Vandalismus zum Opfer gefallen. Viele Scheiben waren eingeschlagen, der Windfang am Eingang wurde mittlerweile abgerissen. Auch die Geländer um den Liftausstieg und die Terrasse sind weitestgehend zerstört. Ich war jedoch verwundert mit welcher Leichtigkeit sich die Umlenkrolle noch drehen lies. Ich bin davon ausgegangen dass sich das Laufrad bereits festgesetzt hat.

Unser Vermieter erzählte mir am Abend dass die Stilllegung des Liftes auch das Ende der Gaststätte bedeutete. Auf dem Berg gibt es kein fließendes Wasser und keine Zufahrt um Lebensmittel hinauf zu bringen. Früher wurden all diese Dinge mit dem Lift auf den Berg befördert. Es scheint jedoch so, als sei gelegentlich jemand in der Bergstation. Zumindest ließen noch nicht all zu lang verfallene Konservendosen im inneren des Gebäudes darauf schließen.

Nicht nur die Gaststätte der Bergstation war von der Stilllegung betroffen. Auch der Berggasthof Jederer litt unter dem Wegfall des Skigebiets. Zu aktiven Zeiten sicher noch von Skifahrern gut besucht, verirrt sich nun eher selten jemand in die Gaststätte.

Der Abstieg

Der Abstieg führe mich zuerst wieder zum Berggasthof Jederer. Von dort bin ich quer über den Skihang wieder hinab zur Talstation gelaufen. Eine eher matschige und rutschige Angelegenheit. Es gibt zwar einen Wanderpfad am Rande der früheren Skipiste entlang. Ich vermute jedoch, dass auf die Pflege diesen Weges nicht mehr viel Wert gelegt wird. Viele Treppenstufen und Brücken waren kaputt. Immerhin kam während des Abstiegs nochmal die Sonne raus sodass ich noch einen schönen Blick auf das Kaisergebirge hatte.

Reit im Winkl 2014: Hemmersuppenalm

Ein weiteres Ausflugsziel in unserem Winterurlaub war die Hemmersuppenalm. Früher ist man hier noch auf der Ladefläche eines Unimogs hinauf gefahren. Nun fahren regelmäßig für den Winter umgerüstete Shuttlebusse hinauf zur Alm. Für 5 € je Fahrt jedoch keine günstige Angelegenheit.

Reit im Winkl 2014: Panorama Hemmersuppenalm

Reit im Winkl 2014: Panorama Hemmersuppenalm

Wegen des zuziehenden Himmels sind wir nur bis zur Anna Kapelle gelaufen. Als kleine Belohnung gab es im Anschluss noch einen (auch nicht ganz günstigen) Germknödel und eine warme Schokolade in der Hindenburghütte.

Kaum waren wir wieder im Tal angekommen, hat es auch leider schon angefangen zu regnen. Wir hoffen nun dass es über das Wochenende nochmal eine ordentliche Portion Schnee gibt.