Da wir uns einen neuen Fernsehr kaufen möchten habe ich die letzten Wochen etliche Preise verglichen. Sowohl Online als auch im Einzelhandels. Aufgefallen ist mir dabei ein ein Fernsehr bei Media Markt / Saturn dessen technische Daten mir doch sehr aus einem Online Angebot bekannt vorkamen.

Genau genommen geht es hier um die Modelle 55LB679V (Media Markt / Saturn ) und 55LB671V (Online-Shop). Ein Vergleich der Modelle auf der LG Webseite brachte es dann zu Tage. Abgesehen von wenigen Funktionen und der Sortierung der Begriffe, unterscheiden sich die Geräte vor allem in einem: Dem Preis.

TV Vergleich: 55LB679V vs. 55LB671V

TV Vergleich: 55LB679V vs. 55LB671V (kompletter Vergleich als PDF)

Das Model 55LB679V ist bei Mediamarkt aktuell für 999 € zu haben. Wohingegen das Model 55LB671V Online bereits ab 749 € zu bekommen ist.

 

 

Halloween im Waldzoo

Unser gestriger Sonntagsauflug führe uns mal wieder in den Waldzoo Offenbach. Nur diesmal waren wir von der Halloween Deko überrascht. Der ganze Zoo war mit Spinnennetzen überzogen, Kürbisse aufgestellt. Kurz gesagt eine durchgehend schaurige Deko.

Wie ich im nachhinein Erfahren habe, gab es am Vorabend im Waldzoo eine Halloween Party mit Hexengebräu, schaurigem Essen und jeder Menge Süßigkeiten für die kleinen Besucher.

Feuerwear Logo
Feuerwear Tasche Carl

Feuerwear Tasche Carl

Ich hatte gedacht das ich mich nach dem Ärger mit Congstar in absehbarere Zeit nicht mehr über ein Unternehmen ärgern muss. Aber ich wurde eines besseren belehrt.

Ich habe mir zu meinem anstehenden Geburtstag eine Tasche (Carl) von Feuerwear.de gewünscht. Hierbei handelt es um ein Tasche aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch, recycelter PVC-Plane und Autosicherheitsgurt für stolze 89 €.

Der Versand ging wirklich fix, auch die Tasche ist auf den ersten Blick gut verarbeitet. Man könnte eigentlich zufrieden sein, wenn da der Umhängeriemen nicht wäre. Er ist einfach für große Menschen zu kurz und die Tasche hängt unangenehm in Bauchhöhe.

Feuerwear spart nicht daran auf der Homepage auf die aufwendig Produktion in Handarbeit hinzuweisen. Darin lag nun meine Hoffnung das man hier auch einen längeren Umhängeriemen vernähen könnte. Doch leider kam nach meiner Anfrage direkt die Ernüchterung.

nein, leider kann ich Dir keinen längeren Gurt anbieten.

Nachdem ich dann auch noch gelesen habe das die Taschen in Polen und Serbien produziert werden, war mir klar weshalb das nicht möglich ist. In meinen Augen ist es halt in einer gewissen Form doch nur „Massenware“.

Zumindest lief die Rückabwicklung problemlos. Der Widerruf wurde anstandslos akzeptiert und eine Retourenmarke für die Rücksendung zur Verfügung gestellt.

Congstar Logo

Es gibt neues an der Congstar-Front. Wie im letzten Post beschrieben habe ich mich an einen Anwalt oder besser gesagt eine Anwältin gewandt, welche meine Interessen gegen Congstar vertreten und meinen Widerruf durchsetzen soll.

Congstar hat nachgegeben

Hierzu hat meine Anwältin um eine Anerkennung des Widerrufs gebeten. In dieser Bitte hat wurden nochmals die gleichen Argumente wie in Teil 2 dieser Serie erwähnt angeführt.

Wäre Congstar dieser bitte nicht nachgekommen, hätte dies zu einer Feststellungsklage geführt. Nachdem Congstar noch einige unterlagen angefordert hat, wurde mein Widerruf nun doch akzeptiert.

VDSL wieder Verfügbar

Ich habe seit beginn der Probleme mit Congstar die Verfügbarkeit von VDSL in Rembrücken verfolgt. Harald Manger von rembruecken.de hatte mir nach der Erweiterungen der VDSL Ports eine erneute Verfügbarkeit Anfang August in Aussicht gestellt.

Und so kam es dann auch. Bei T-Online, Vodafon als auch Congstar ist seit vergangener Woche wieder VDSL in unserem Straßenzug buchbar.

Fazit

Weshalb man bei Congstar meinen Widerruf nicht direkt akzeptiert hat bleibt mir ein Rätsel. Hier soll sich jeder seine eigene Meinung bilden. Ich für mich behalte meine Meinung in diesem Fall lieber unter Verschluss.

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Teil 1 und Teil 2

Congstar Logo

Es gibt nun einiges neues an der Front in meiner Auseinandersetzung mit Congstar. Bisher ist es Congstar nicht gelungen an der Leitungsgeschwindigkeit nachzubessern. Auch ein Update auf VDSL sobald dieses wieder zur Verfügung steht wurde abgelehnt.

Kein Sonderkündigungsrecht?

Congstar möchte mir aufgrund der Bandbreite jedoch kein Sonderkündigungsrecht einräumen. Man weißt hier darauf hin, dass eine Bandbreit „bis zu 16.000 kbit/s“ geschaltet wird und es wird auf die AGB verwiesen:

Der congstar komplett-Anschluss wird mit einer maximalen Bandbreite von bis zu 16.000 kbit/s für den Downstream und bis zu 1024 kbit/s für den Upstream überlassen.

Die minimale Bandbreite beträgt 768 kbit/s für den Downstream und 128 kbit/s für den Upstream. Es wird am Anschluss des Kunden die maximal verfügbare Bandbreite bereitgestellt.

Aufgrund dieser Tatsache habe ich den Widerruf des Vertrages am 23.07.2014 abgeschickt.

Zum Thema Mindestbandbreite kann ich einen weiteren Artikel in meinem Blog empfehlen: DSL Anbieter und die Mindestbandbreite

Widerruf wurde abgelehnt

Im ersten Schritt teilte mit Congstar mit, dass mein Widerruf zwei Tage zu spät eingegangen sei:

Ihre fristgerechte Kündigung hat uns am 25.07.2014 erreicht.

In der gleichen E-Mail war jedoch eine Datei angehängt deren Dateiname (KS 201407241429 304360.pdf, 201407241429 > 24.07.2014 – 14:29 Uhr)  einen Eingang am bereits am 24.07.2014 bestätigt.

Zu Wahrung der Frist bei einem Widerruf heißt es seit dem 13.06.2014 im Fernabsatzgesetz:

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Diese Aussage deckt sich mit der Widerrufsbelehrung von Congstar (Stand: 06/2010):

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Und da die Post bisher keine Same-Day Zustellung anbietet, habe ich die Frist eindeutig eingehalten.

Trotz dieses Umstandes lehnt Congstar meine Kündigung weiterhin ab. Ich habe nun einen Anwalt hinzugezogen und werde nach Abschluss des Falles erneut darüber berichten.

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Teil 1 und Teil 3

DSL Anbieter und die Mindestbandbreite | Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Dieser Post ist aus meiner Auseinandersetzung mit Congstar bezüglich der sehr geringen DSL Bandbreite in unserem Wohnort entstanden. Was viele nicht wissen: Seit Anfang Mai 2012 müssen Internet-Provider schon vor Vertragsabschluss die am Wohnort erreichbare Mindestbandbreite angeben. Im Telekommunikationsgesetz § 43a heißt es dazu:

(1) Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten müssen dem Verbraucher und auf Verlangen anderen Endnutzern im Vertrag in klarer, umfassender und leicht zugänglicher Form folgende Informationen zur Verfügung stellen:…

… 2. die Art und die wichtigsten technischen Leistungsdaten der angebotenen Telekommunikationsdienste, insbesondere diejenigen gemäß Absatz 2 und Absatz 3 Satz 1,

Diese Regelung wurde geschaffen, da viele DSL Anbieter sich mit Formulierungen wie „bis zu 16Mbit“ aus der Pflicht die volle Bandbreite zu liefern herauswinden. Um den Aufwand der Ermittlung nicht ausufern zu lassen sind jedoch gebietsweise Durchschnittswerte erlaubt:

Abhängig von der konkreten technischen Realisierung kann zur Vermeidung von unverhältnismäßigem Aufwand für die betroffenen Unternehmen die Ermittlung von Durchschnittswerten ausreichend sein.

Ich habe mich daher bei verschiedenen Providern nach deren Geschwindigkeit im ADSL und VDSL bereich an unserer Adresse erkundigt.

Congstar

Die Mindestgeschwindigkeit wird nicht individuell nach Wohnort ermittelt. Es gibt lediglich folgenden Hinweis in den AGBs von Congstar.

Die minimale Bandbreite beträgt 768 kbit/s für den Downstream und 128 kbit/s für den Upstream. Es wird am Anschluss des Kunden die maximal verfügbare Bandbreite bereitgestellt.

1&1

Die Anfrage erfolgte am 29.07.2014. In der Antwort am darauffolgenden Tag teilte mir der Support zuerst erneut die „bis-zu“ Bandbreiten mit:

Die voraussichtliche DSL-Bandbreite liegt bei bis zu 17.690 kbit/s. Ihre voraussichtliche VDSL-Geschwindigkeit beträgt bis zu 51.390 kbit/s.

Auf einer erneute Nachfrage verwies man mich auf die von 1&1 Angebote Leistungsgarantie:

Sollten wir bei der Bearbeitung der Bestellung feststellen, dass der Netzanschluss aufgrund der technischen Voraussetzungen von unseren Leistungsstandards abweicht, rufen wir an und schlagen Alternativen vor.

Dann sind folgende Lösungen möglich:

  • Beibehalten des Tarifs (z. B.: weil andere Bestandteile des gewählten Tarifs wichtig sind)
  • Wechsel in einen günstigeren Tarif mit geringerer Bandbreite (z. B.: falls die Zusatzleistungen im gewählten Tarif weniger wichtig sind)
  • Stornierung des Auftrags.

Telekom / T-Online

Die Anfrage erfolgte am 29.07.2014. Die Telekom hat mir im gesamten Test die bisher ausführlichste Antwort gegeben. Dies liegt wahrscheinlich auch daran dass Sie als Leitungsinhaber die kompletten Leitungsparameter kennt.

Für Ihren Standort bieten wir Ihnen DSL mit einer Geschwindigkeit zwischen 6.304 und 16.000 KBit/s beim Download sowie 576 und 1.024 KBit/s beim Upload an.

VDSL ist an meiner Adresse zwar aktuell nicht verfügbar, aber ein späteres Upgrade während der Vertragslaufzeit wäre kein Problem:

Ein Upgrade ist generell immer möglich, sofern das gewünschte Produkt verfügbar ist.

Vodafon

Die Anfrage erfolgte am 29.07.2014. Eine Antwort habe ich innerhalb weniger Stunden erhalten. Die Aussage basiert auf statistischen Werten aus der näheren Umgebung der angegebenen Adresse.

Sie können voraussichtlich mit der Bandbreite 1000 surfen.

O2

O2 bietet leider kein Kontaktformular an. Ich habe den Weg über den Support Chat gewählt und folgende Antwort erhalten:

O2: An Ihrer Adresse ist O2 DSL mit 25.000 – 50.000 kbit/s verfügbar.
….
Ich: Und im ADSL Bereich bei niedriger Bandbreite? (bis 16 Mbit)?
….
O2: Zwischen 12.000 -16.000 kbit/s.

Tele2

Die Anfrage erfolgte am 29.07.2014. Eine Antwort erfolgte innerhalb weniger Stunden. Eine Mindestbandbreite konnte man mir jedoch nicht nennen.

Die genaue Geschwindigkeit an Ihrem Anschluss kann erst ermittelt werden, wenn dieser aktiviert wurde.

Auf meine Rückfrage wie das Vorgehen bei einer nicht zufriedenstellenden Bandbreite ist, habe ich folgende Information erhalten:

Wenn der Anschluss genutzt werden kann, egal ob mit einer Bandbreite von 3000 Kbit/s oder 1000 Kbit/s gewähren wir keine Sonderkündigung.

Fazit

Die Praxis eine sehr niedrige Bandbreite (~ 1Mbit) als Mindestbandbreite anzugeben scheint bei einigen Providern gängige Praxis zu werden. Diese Werte basieren, bis auf wenige Ausnahmen, jedoch nicht auf den wirklichen örtlichen Gegebenheiten. Hier sollte die Bundesnetzagentur als überwachende Behörde einen Riegel vorschieben. Es kann nicht sein das der Kunde die Katze im Sack kauft obwohl den Providern ein großer Datenbestand zum ermitteln der möglichen Bandbreite zur Verfügung steht. Das die Telekom mit der genauesten Information aufwartete war für mich schon abzusehen. Wer kennt die technischen Gegebenheiten besser als der Leitungsinhaber selbst.

Antworten zum Thema VDSL Geschwindigkeit habe ich ausschließlich von O2 und 1&1 erhalten. Dies liegt aber daran, das aktuell kein VDSL in unserem Straßenzug geschaltet werden kann. Dennoch stellte mir 1&1 eine VDSL Verfügbarkeit in Aussicht.

Allen die nach der Bestellung von einer zu geringen Bandbreite geplagt sind, kann ich nur Empfehlen das 14-tägige Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen und den Vertrag zu stornieren.

Titelbild: Tim Reckmann / pixelio.de

Congstar Logo

Ende Juni haben wir unsere Wohnung in Rembrücken bezogen. Entsprechend musste natürlich auch ein Internetzugang her. In den Verfügbarkeitsprüfungen der Anbieter war VDSL bisher nicht möglich. Meine Wahl viel daher auf das DSL Angebot von Congstar mit einer Anschluss-Geschwindkeit von 16.000 Kbit / Sekunde.

Die Hardware und die Zugangsdaten wurden rechtzeitig geliefert. Ein Techniker Termin wurde mir mittels SMS bestätigt und ich wurde regelmäßig über den Status der Auftrags Informiert. Nebenbei möchte ich erwähnen das Congstar für den Techniker Einsatz eine Pauschale von ~ 20,00 € erhebt.

Der Techniker Termin

Am 10. Juli 2014 war es soweit. Der Techniker wurde mir zwischen 08.00 und 16.00 Uhr angekündigt. Kurz nach 11:00 Uhr klingelte es dann auch an der Haustür. Der Techniker tauschte die TAE Dose aus und schaltete die Leitung. Alles kein Hexenwerk. Er verabschiedete sich jedoch mit den Worten: „Sie wissen ja das hier nicht mehr als 1 Mbit aus der Leitung kommt“. Dies machte mich schon etwas stutzig.

Kurzerhand habe ich die Fritzbox angeschlossen. Konfiguriert hatte ich Sie ja schon einige Tage zuvor. Es waren zwar nicht das angekündigte Megabit, aber das sich die Fritzbox mit nur 2,9 Mbit mit dem DSLAM Synchronisiert ist auch nicht wirklich akzeptabel.

(V)DSL Ausbau in Rembrücken

Zwischenzeitlich habe ich mich über die allgemeine Internet-Verfügbarkeit in Rembrücken erkundigt. Allgemein ist zu sagen das in Rembrücken eigentlich flächendeckend VDSL verfügbar ist. Hierzu wurden 2012 Outdoor DSLAMs aufgerüstet und kurze Zeit später die ersten Leitungen geschaltet (Quelle: www.rembruecken.de )

In einem Telefongespräch mit Congstar kam jedoch heraus das meine Leitung nicht an einem der Outdoor DSLAMs terminiert, sondern nach gut 5 km Leitungslänge im entfernten Jügesheim endet.

Ich bat nun Harald Manger um Hilfe. Er hat den früheren Ausbau auf VDSL in Rembrücken voran getrieben und einen direkten Draht zur Telekom. Er hat meinen Wunsch nach einem VDSL Anschluss an seinen Ansprechpartner weitergereicht.

Upgrade auf VDSL?

Die Antwort der Telekom kam nun schneller als erwartet. Aktuell sind in meiner Nachbarschaft alle VDSL Ports in den Outdoor DSLAMs belegt. Diese werden jedoch Ende Juli / Anfang August nachgerüstet. Danach sollte ein Upgrade auf VDSL möglich sein.

Daraufhin habe ich diese Anfrage beim Congstar-Support eingetütet. Doch die Antwort entsprach so garnicht dem selbst gesetzten Motto „Du willst es, du Kriegst es“. Hier möchte hier einige Zeilen zitieren:

Eine Umschaltung auf einen spezifischen bzw. anderen Leitungsweg ist bedauerlicherweise nicht möglich.

Ebenso ist ein Tarifwechsel innerhalb der von uns angebotenen Internet- und Festnetztarife nicht möglich.

Ich fürchte das nun der Kampf um ein Upgrade bzw. einer Kündigung erst beginnt!

Hier geht es zu den anderen Teilen der Serie: Teil 2 und Teil 3

Dj Bobo Circus 2014 - Festhalle Frankfurt

Susan hatte mir zu meinem Geburtstag im vergangenem Jahr Karten für die Circus Tour von Dj BoBo in der Festhalle Frankfurt geschenkt. Letzten Samstag war nun endlich der Tag gekommen.

Ein paar Tage zuvor hatte ich das Making-of zur Show gesehen. Sowohl von der Performance als auch von der Bühnentechnik her erwartete uns ein Spektakel. Und es hat sich wirklich gelohnt. Es war ein wirklich sehr schöner Abend mit vielen, teils auch sehr lustigen Highlights.

Dj Bobo Circus 2014 - Festhalle Frankfurt

Dj BoBo Circus 2014 – Festhalle Frankfurt

Man muss die Musik von Dj BoBo nicht mögen, aber die Bühnenshows sind jedes mal aufs neue phänomenal. Auch dieses mal gleicht die Show mehr einem Musical oder eine Circus Show als einem klassischen Konzert.

Eigentlich ist es doch jedes Jahr das gleiche. Die Stromabrechnung kommt und es steht wieder eine Nachzahlung an und die Abschlagszahlung muss angepasst werden. Uns ging es zumindest in den letzten Jahren immer wieder so.

Irgendwann frage man sich halt einfach: „Was kann ich tun um Energie zu Sparen?“ Bisher hatten wir eine Bunte Mischung aus Glühbirnen und Halogenspots mit diversen Fassungen. Wir haben nun damit begonnen in unserer Wohnung alle Leuchtmittel durch LED-Leuchtmittel zu ersetzen. Ich möchte an dieser Stelle mal meine Auswahl der Leuchtmittel vorstellen.  Wer mich kennt weiß, dass ich solche Dinge meist direkt aus China beziehe.

LED-Leuchtmittel für GU10 Fassungen

Angefangen habe ich damit unsere 230V Halogenspots im Schlafzimmer auszutauschen. Die bisherigen Halogen-Leuchtmittel hatten eine Leistungsaufnahme von gut 50 Watt. Bei 4 Spots sind wir bei 200W.

Letztendlich habe ich mich für warmweiße LED-Spots mitt 4W und 320-350 Lumen entschieden. Ich hatte zuerst die Befürchtung das LED-Spots zu punktuell sind, dies hat sich jedoch nicht wesentlich bewahrheitet. Auch von der Helligkeit wurde ich nicht enttäuscht.

Preislich gesehen liegt dieser LED-Spot bei ~ 3,62 €. Durch die Energieersparnis von gut mehr als 90% haben sich die Anschaffungskosten schnell amortisiert.

Link zum Shop: GU10 4W 320-350LM Warm White LED Light Bulb (220V)

LED-Leuchtmittel für E14 Fassungen

Als nächstes waren die Reflektor-Strahler mit E14 Fassugen in der Küche, Wohnzimmer und Kinderzimmer an der Reihe. Hier wollte ich vor allem von den Spots weg. Da diese doch sehr punktuell sind und eine sehr ungleichmäßige Ausleuchtung hatten.

Meine Wahl fiel hier ebenfalls auf warmweiße LED-Leuchmittel. 5W und etwa 500 Lumen. Etwas gewöhnungsbedürftig war jedoch die Form der „Birne“. Aber das ist alles nur eine Sache der Gewöhnung. Von der Ausleuchtung bin ich super begeistert.

Im vergleich zu den vorherigen Reflektor Strahler mit 40 Watt ist auch hier wieder eine Ersparnis von gut 80%. Der Preis von ~ 4,68 € ist hier jedoch auch recht schnell wieder reingeholt.

Link zum Shop: E14 5W 36-SMD5050 LED AC90-265V 500Lumens 3000-3200K Warm White LED Light

LED-Leuchtmittel für MR16 Fassungen

Zum Schluss mussten noch unsere in die Decke eingelassenen Halogen-Spots in der Küche dran glauben. Auch hier gab es einige Bedenken. Abgesehen von der zu punktuellen Ausleuchte hatte ich die Befürchtung dass die LED Spots aufgrund der Bauform nicht in die Halterungen in der Zwischendecke passen. Dies stelle sich jedoch als unproblematisch heraus.

Meine Wahl viel hierbei auf erneut auf warmweiße LED-Spots. Leider macht der Lieferant über die Leistungsaufnahme keine Angaben. Ich bin jedoch mit der Helligkeit und der Ausleuchtung voll und ganz zufrieden!

Da ich keine Angabe zur Leistungsaufnahme habe, kann ich hier leider keinen Vergleich ziehen. In Bewertungen zu diesem Artikel ist jedoch von einer Leistungsaufnahme von 5 Watt die rede. Der Preis von ~ 2,89 € ist nahezu unschlagbar.

Link zum Shop: MR16 4-LED 360-Lumen 3500K Warm White Light Bulb (12V)

Fazit

Bisher bin ich mit meiner Auswahl an Leuchtmitteln sehr zufrieden. Es muss sich jetzt allerdings noch Zeigen wie es um die Haltbarkeit der LED-Leuchtmittel bestellt ist.

Hinweis: Alle Angaben welche ich für vergleiche Herangezogen habe sind Herstellerangaben. Ich habe diese nicht geprüft und kann nicht für die Richtigkeit garantieren.

Die gezeigten Bilder zeigen die Produktbilder auf den Online Shops von dx.com und focalprice.com