Campingplatz Rehbach / Edersee

Am Wochenende vom 29.07.2011 bis 31.07.2011 waren wir mit Kathleen, Thomas, Chris, Christopher und Karo auf dem Campingplatz Rehbach am Edersee zelten. Wie eigentlich schon der ganze Sommer, war auch dieses Wochenende sehr Bescheiden was das Wetter angeht. Kaum Sonne aber dafür sehr viel Wind und Regen. Dementsprechend kühl war das Wochenende.

Anfahrt

Die Fahrt von Offenbach zum Edersee dauert etwa 2 Stunden. Nur ein kleiner Teil der Strecke führt über die Autobahn. Der Rest verläuft durch viele kleine Orte und weitläufige Landstriche. Ist zwar ganz schön anzusehen, aber es zieht sich doch ganz schön.

Der Platz

Ich muss sagen das wir uns vom Platz und der Umgebung mehr erhofft hatten. Der Edersee war zu unserem Campingurlaub schon soweit entleert das wir gut 200 Meter über Kies bis zum Wasser laufen mussten. An Schwimmen war gar nicht zu denken. Dafür war es aber ohnehin zu kalt. Da der Zeltplatz weitestgehend ungeschützt direkt am See liegt, hatten wir die ganze Zeit mit starkem Wind zu kämpfen. Aber wie man so schön sagt, Not macht Erfinderisch. Wir haben uns zum Schutz auf Thomas‘ Sonnensegeln einfach eine Art Windschutz gebaut.Die große Freifläche zwischen Zeltplatz und See lud zum Kiten ein.

Noch ein Hinweis für alle die mit dem Zelt anreisen: Nehmt auf jeden Fall einen Hammer zum Einschlagen der Heringe mit!

Freizeit und Umgebung

An dem besagten Wochenende fand am Campingplatz das alljährliche Fischerfest statt. Zu diesem Anlass wurde gegrillt, es gab Live-Musik und zum Abschluss noch ein wirklich schönes Feuerwerk. Dadurch das der See von Bergen umgeben ist, haben die Explosionen ein wirklich beeindruckendes Echo ausgelöst. Desweiteren konnte man die Umgebung mit dem Segway erkunden oder den Ausblick auf den Edersee vom Baumkronenweg genießen.

Kosten

Der Standardplatz mit 60qm kostet in der Hauptsaison 7,20 € / Tag. Auf diesem Platz bekommt man gut und gerne 4 Iglu-Zelte unter. Hinzu kommen pro Person noch weitere 6,30 € / Tag. Eine Parkkarte kann für 15 € Kaution für die Zeit des Aufenthalts geliehen werden. Für den Zugang zum Sanitär Gebäude wird eine Zutrittskarte benötigt. Hierfür fallen weitere 5 € Kaution an. Scheinbar hat man auf dem Camping-Platz schlechte Erfahrungen mit zu lauten Gästen gemacht, da wir zur Sicherstellung der Nachtruhe eine Kaution von 20,00 € pro Person hinterlegen musste.

im Vergleich zu anderen Camping-Plätzen in der Umgebung, ist dieser Camping-Platz jedoch relativ günstig.

Bilder

Mittlerweile habe ich von Thomas die Bilder zum Wochenende bekommen.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.